Statuten

Statuten des SVKT Buttisholz A

1.         Name und Zweck

 Art. 1 Name

 

Unter dem Namen SVKT Buttisholz A besteht ein Verein gemäss den Bestimmungen des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Art. 60ff. ZGB).

Art. 2 Zweck

 

Der SVKT Buttisholz A. bietet ein geeignetes Sportangebot für seine Mitglieder jeden Alters im Sinne des SVKT Leitbildes und der SVKT Politik.

2.      Mitgliedschaft

Art. 3 Mitgliedschaft

Der SVKT Buttisholz A besteht aus Aktiv- und Ehrenmitgliedern und Passivmitglieder (im folgenden „Mitglieder“ genannt).

-               Aktivmitglied des SVKT Buttisholz A ist, wer sich sportlich aktiv betätigt;

-               Ehrenmitglied des SVKT Buttisholz A ist, wer von der Generalversammlung zum Ehrenmitglied gewählt wird.

-               Passivmitglied des SVKT Buttisholz A ist, wer sich nicht sportlich aktiv betätigt.

 

Mitglieder des SVKT Buttisholz A sind zugleich Mitglied in Ihrem SVKT Frauensportverband sowie im SVKT Frauensportverband Kanton Luzern.

Personen, die sich für den SVKT Buttisholz A verdient gemacht haben, können von der Generalversammlung auf Antrag des Vorstandes zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Art. 4 Aufnahme

Die Mitgliedschaft kann durch den Eintritt in eine Gruppe und pflichtbewusstes Mitmachen erworben werden.

Art. 5 Austritt

Der Austritt muss dem Vorstand schriftlich vor der folgenden GV eingereicht werden.

Art. 6 Ausschluss

Mitglieder, die die Statuten, Beschlüsse oder Wettkampfreglemente des SVKT Buttisholz A oder des SVKT Frauensportverbandes absichtlich oder in grober Weise verletzen, sowie Mitglieder, die den Jahresbeitrag nach erfolgter Mahnung nicht bezahlt haben, können vom Vorstand aus dem SVKT Frauensportverein Buttisholz A ausgeschlossen werden. Der Vorstand entscheidet über den Auschluss.

3.      Rechte und Pflichten

Art. 7 Rechte

Jedes Mitglied des SVKT Buttisholz A hat das Recht, sämtliche Sportangebote des SVKT Buttisholz A zu nutzen, an den Ausbildungen des SVKT Frauensportverbandes Kanton Luzern sowie des SVKT Frauensportverbandes teilzunehmen unter Beachtung der festgesetzten Zulassungsbedingungen und allgemeinen Geschäftsbedingungen. Es hat insbesondere das Recht, die Sportanlässe des SVKT Buttisholz A zu besuchen.

Aktiv-, Passiv- und Ehrenmitglieder haben das Stimm- und Wahlrecht, sofern sie mindestens 16 Jahre alt sind.

Art. 8 Pflichten und Haftung

Jedes Mitglied hat dem SVKT Buttisholz A jährlich einen Mitgliederbeitrag zu bezahlen, der von der Generalversammlung festgesetzt wird. Ehrenmitglieder und Vorstandsmitglieder sind von der Beitragspflicht ausdrücklich befreit.

Die SVKT Unfallergänzungsversicherung ist für alle Mitglieder obligatorisch.

Für die Verpflichtungen des SVKT Buttisholz A haftet ausschliesslich sein Vermögen. Die Haftung des einzelnen Mitgliedes ist ausdrücklich ausgeschlossen.

4.      Organisation

Art. 9 Organe

Organe des SVKT Buttisholz A sind:

A. Generalversammlung

B. Vorstand

C. Technische Leitung

D. Gruppenpräsidentinnen

E.  Revisionsstelle

 

A.      Die Generalversammlung (GV)

Art. 10 Einberufung

Die Generalversammlung (GV) findet jedes Jahr statt und wird durch die Vereinspräsidentin oder ihre Stellvertreterin einberufen und geleitet.

Datum der GV ist spätestens 30 Tage vorher bekannt zu geben.

Anträge der Mitglieder sind mindestens 20 Tage vor der Generalversammlung dem Vorstand schriftlich einzureichen. Zu spät eingereichte Anträge sowie Anträge an der Generalversammlung können behandelt werden, wenn eine Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten dem Eintreten zustimmt.

Ort, Zeit, Traktandenliste sowie Anträge sind spätestens 14 Tage vor der  Generalversammlung zuzustellen.

Art. 11 Kompetenzen

Die Generalversammlung (GV) ist das oberste Organ des Vereins und hat folgende abschliessende Kompetenzen:

·      Wahl der Stimmenzählerinnen

·      Abnahme des Protokolls der GV

·      Abnahme der Jahresberichte

·      Genehmigung der Jahresrechnung des Revisionsberichts

·      Wahl der Präsidentin

·      Wahl des Vorstandes

·      Wahl der Revisionsstelle

·      Festsetzung des Mitgliederbeitrages

·      Genehmigung und Änderung der Statuten

·      Ernennung von Ehrenmitgliedern

·      Entscheid über Anträge an die GV

 

Der Besuch der GV ist obligatorisch. Absenzen sind vorher bekanntzugeben.

 

Art. 12 Beschlussfassung

  Die Generalversammlung fasst ihre Beschlüsse und vollzieht ihre Wahlen mit der absoluten Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten. Beschlüsse und Wahlen werden in offener Abstimmung durchgeführt, sofern nicht eine Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten eine geheime Abstimmung verlangt.

Kommen im ersten Wahlgang nicht alle Wahlen zustande, so finden weitere Wahlgänge statt. Wer beim zweiten Wahlgang am wenigsten Stimmen erhalten hat, fällt aus der Wahl. Im dritten Wahlgang ist gewählt, wer am meisten Stimmen erhalten hat. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.

Bei Stimmengleichheit in Sachgeschäften wird die Abstimmung einmal wiederholt. Bei erneuter Stimmengleichheit hat die Präsidentin den Stichentscheid.

Art. 13 Ausserordentliche Generalversammlung

Eine ausserordentliche Generalversammlung ist durchzuführen, wenn:

·                ein Fünftel der Mitglieder beim Vorstand schriftlich die Einberufung verlangt;

·                der Vorstand die Einberufung verlangt.

 

B.      Der Vorstand

Art. 14 Zusammensetzung

Der Vorstand setzt sich zusammen aus:

- Präsidentin                           - Gruppenpräsidentinnen       - Aktuarin

- Technische Leiterin              - Kassierin                              - Administrative Leiterin

Die Amtsdauer der Vorstandsmitglieder beträgt zwei (2) Jahre. Nach deren Ablauf sind sämtliche Mitglieder wieder wählbar.

Die Mitglieder des Kantonalvorstandes können mit beratender Stimme und Antragsrecht an den Sitzungen teilnehmen. Im Falle von Fusions-, Auflösungs- oder Austrittsabsichten ist der Kantonalvorstand vor der Generalversammlung zu konsultieren.

Demissionen von Vorstandsmitgliedersind dem Vorstand mindestens 90 Tage vor der Generalversammlung schriftlich zu Handen der Präsidentin bekannt zu geben.

 

Art. 15 Kompetenzen

Der Vorstand leitet den SVKT Buttisholz A, organisiert zusammen mit den Leiterinnen und Leitern das sportliche Angebot, steht in Kontakt zu andern Vereinen des Dorfes und zu den Behörden.

Der Vorstand hat sämtliche Kompetenzen, die nicht der GV zustehen.

C.        Technische Leitung

Art. 16 Zusammensetzung und Kompetenzen

Die Technische Leitung besteht aus Leiterinnen und Hilfsleiterinnen. Sie leiten die sportlichen Angebote und besuchen Aus- und Weiterbildungskurse, um qualitativ hochstehende Kurse anbieten zu können.

Ein Mitglied der technischen Leitung ist gewähltes Vorstandsmitglied und arbeitet im Vorstand aktiv mit.

Die Technischen LeiterInnen und HilfsleiterInnen werden nach Möglichkeit honoriert.

 

D.      Die Gruppenpräsidentinnen

Art. 17 Kompetenzen

Die Gruppenpräsidentinnen sind in erster Linie für den Informationsfluss zwischen Vorstand und Leiterinnen und Leitern zuständig. Sie stehen in Kontakt mit Behörden und den andern Gruppen des SVKT Buttisholz A.

 

E.        Revisionsstelle

Art. 18 Kompetenzen und Zusammensetzung

Die Revisionsstelle besteht aus zwei (2) Revisorinnen, die von der GV auf zwei (2) Jahre gewählt werden.

Die Revisorinnen müssen vom Vorstand unabhängig sein.

 

5.         Finanzen

Art. 19 Einnahmen

Die Einnahmen des SVKT Buttisholz A setzen sich ins besondere wie folgt zusammen:

-     Mitgliederbeiträge;

-     Erträge des Vereinsvermögens;

-     Gewinne aus Veranstaltungen;

-     Subventionen, Schenkungen, Zuwendungen, Legate etc.

Art. 20 Ausgaben

Die Ausgaben sind im Budget festgelegt, das von der GV genehmigt wird.

 

6.      Schlussbestimmungen

 Art. 21 Statutenrevision

Der Vorstand oder ein Fünftel der Mitglieder können die gänzliche oder teilweise Revision der Statuten verlangen. Die Generalversammlung hat der Statutenrevision mit einer Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten zuzustimmen.

Art. 22 Auflösung

Der SVKT Sportverein Buttisholz kann aufgelöst werden, wenn vier Fünftel der Stimmberechtigten dies schriftlich zu Handen des Vorstandes die Auflösung verlangen.

Der Antrag auf Auflösung muss dem Vorstand spätestens 40 Tage vor der Generalversammlung zugegangen sein. Vor der Auflösung ist der Kantonalvorstand zu informieren und anzuhören. Die Generalversammlung entscheidet mit einer Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten nach Anhörung des Kantonalvorstandes.

Bei einer Auflösung des SVKT Buttisholz A, entscheidet die GV über die Verwendung des Vermögens und des Inventars.

Art. 23 Inkraftsetzung

Die vorliegenden revidierten Statuten treten nach Genehmigung durch die Generalversammlung vom 23. Januar 2001 per 24. Januar 2001 unter Vorbehalt der Genehmigung durch den Kantonalvorstand und die Zentralpräsidentin in Kraft.

Die vorliegenden Statuten ersetzen die bisherigen Statuten vom 17. Februar 1987.

 

Buttisholz, 23. Januar 2001

 

SVKT Turnerinnen Buttisholz A

Die Präsidentin:

 

....................................................

Claudia Hebler

 

Genehmigt durch                                                                Genehmigt durch die

den Kantonalvorstand:                                                       Zentralpräsidentin:

 

 

...................................................                                            .........................................

Rita Bucher, Präsidentin                                                   Carmen De la Cruz

 

SVKT  Turnerinnen A

6018 Buttisholz

 

Dieses Schreiben gilt als Anhang zu den Statuten datiert 23. Januar 2001

 

Traktandum 4. Statutenänderung

An der ausserordentlichen Abgeordnetenversammlung vom 22. Nov. 2008 in Luzern

wurde die SVKT Unfallergänzungsversicherung (UEV) per 31.12.2008 aufgelöst.

Die Zeit bleibt nicht stehen. Die Kosten steigen, ebenso die Leistungen der Kranken-

und Unfallversicherungen. Die UEV wird nicht mehr benötigt.  Die UEV-Leistungen

werden weitgehendst von den Kranken- und Unfallversicherungskassen abgedeckt.

 

Aufgrund dieser Situation muss in unseren Statuten folgender Absatz angepasst

werden:

                                   Art. 8 Pflichten und Haftung

BISHER:

Jedes Mitglied hat dem SVKT Buttisholz A jährlich einen Mitgliederbeitrag zu bezahlen, der von der Generalversammlung festgesetzt wird. Ehrenmitglieder und Vorstandsmitglieder sind von der Beitragspflicht ausdrücklich befreit.

Die SVKT Unfallergänzungsversicherung ist für alle Mitglieder obligatorisch.

Für die Verpflichtungen des SVKT Buttisholz A haftet ausschliesslich sein Vermögen. Die

Haftung des einzelnen Mitgliedes ist ausdrücklich ausgeschlossen.

 

NEU:

Jedes Mitglied hat dem SVKT Buttisholz A jährlich einen Mitgliederbeitrag zu bezahlen, der von der Generalversammlung festgesetzt wird. Ehrenmitglieder und Vorstandsmitglieder sind von der Beitragspflicht ausdrücklich befreit.

Für die Verpflichtungen des SVKT Buttisholz A haftet ausschliesslich sein Vermögen. Die

Haftung des einzelnen Mitgliedes ist ausdrücklich ausgeschlossen.

 

Buttisholz, Anfang Januar 2009

Dieses Schreiben gilt als Anhang zu den Statuten datiert 23. Januar 2001

Anpassung der Statuten, gem. Genehmigung an der Generalversammlung vom 20.09.2019

Bisher

Art. 10 Einberufung

Die Generalversammlung (GV) findet jedes Jahr statt und wird durch die Vereinspräsidentin oder ihre Stellvertreterin einberufen und geleitet.

Datum der GV ist spätestens 30 Tage vorher bekannt zu geben.

Anträge der Mitglieder sind mindestens 20 Tage vor der Generalversammlung dem Vorstand schriftlich einzureichen. Zu spät eingereichte Anträge sowie Anträge an der Generalversammlung können behandelt werden, wenn eine Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten dem Eintreten zustimmt.

Ort, Zeit, Traktandenliste, sowie Anträge sind spätestens 14 Tage vor der Generalversammlung zuzustellen.  

 

Neu

Art. 10 Einberufung

Die Generalversammlung (GV) findet jedes Jahr statt und wird durch die Vereinspräsidentin(nen) oder ihre Stellvertreterin einberufen und geleitet.

Datum der GV ist spätestens 30 Tage vorher bekannt zu geben.

Anträge der Mitglieder sind mindestens 20 Tage vor der GV dem Vorstand schriftlich einzureichen. Zu spät eingereichte Anträge sowie Anträge an der GV können behandelt werden, wenn eine Zweidrittelsmehr-

heit der anwesenden Stimmberechtigten dem Eintreten zustimmt.

Ort, Zeit, Traktandenliste sowie Anträge sind spätestens 14 Tage vor der Generalversammlung in schriftlicher Form auf dem Post- oder elektronischen Weg zuzustellen.  

 

Buttisholz, 20. September 2019

 

Co-Präsidium                                                                                                Aktuarin    

 

Fränzi Wicki                           Claudia Stocker                                          Esther Epp